Methoden - Texte - Phantasiereisen - Animationen - Gebete - und vieles mehr

 :: Einige Zitate ::

Unser Glück und Seelenfrieden beruhen darauf, dass wir tun, was wir für richtig und angemessen halten, und nicht, was andere sagen oder tun. - Mahatma Gandhi


Wem es nicht ein Bedürfnis geworden ist, glücklich zu sein, der wird es niemals werden. - Karl Gutzkow (1811 -1878)


Wenn wir unsere Aufmerksamkeit mit etwas beschäftigen oder gleichsetzen, werden wir Glück empfinden, solange wir darin vertieft sind. Dieses Glücksgefühl kommt von unserem eigenen Selbst, wenn es auf etwas konzentriert ist, in dem wir aufgehen. Es ist seine eigene Widerspiegelung des Glücks, nicht etwa ein vorhandenes Glück in der Sache selbst, mit der es sich beschäftigt. Es ist so lange glücklich wie es ganz eins mit dieser Sache ist, von ihr in Anspruch genommen, mit ihr identifiziert. - Kirpal Singh


Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender und erleichtert das Unglück. - Marcus Tullius Cicero (106-43 v. Chr.)


Bedenke, dass die menschlichen Verhältnisse insgesamt unbeständig sind, dann wirst Du im Glück nicht zu fröhlich und im Unglück nicht zu traurig sein. - Sokrates 469-399 v. Chr., Philosoph)


Das Elend ist nur der Schatten des Glücks, das Glück nur der Mantel des Elends. - Laotse


Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat. - Marc Aurel (121-180 n. Chr.), römischer Kaiser


Das Glück ist eine leichtfertige Person, die sich stark schminkt und von ferne schön ist. - Johann Nepomuk Nestroy (1801-1862)


Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. - Demokrit (470-380), Philosoph

nach oben

@ 2004 entspannung-und-meditation.de


Mein Gästebuch
Tagesspruch