Methoden - Texte - Phantasiereisen - Animationen - Gebete - und vieles mehr

Das Mandala-Ritual

1. Wichtig ist das Du innerlich darauf eingestimmt bist. Bevor Du anfängst sollten Deine Utensilien bereit liegen, je nachdem wie Du Dein Mandala gestalten möchtest. Du kannst  ruhig auf Hilfsmittel wie Zirkel und Lineal zurückgreifen, aber auch, wenn Du Geschick für freihändiges Arbeiten hast, darauf verzichten. Es muss ja nicht immer alles ganz gerade und genau sein! Achte nur darauf, dass Du Dich an Deinem „Arbeitsplatz“ wohlfühlst und ungestört bist. In einer Gruppe sollte vereinbart werden, dass im „Arbeitsraum“ niemand spricht bis alle fertig sind. Wenn Du magst kannst Du zur Begleitung des Malens meditative Musik im Hintergrund laufen lassen.

Setze Dich entspannt vor Dein leeres Blatt Papier, schließe Deine Augen und konzentriere Dich einen Moment lang nacheinander auf die Formen Kreis, Viereck und Dreieck.

2. Wenn Du noch nie ein Mandala erstellt hast, solltest Du erst einmal mit einfachen Mandalas anfangen. Also mit einfachen Formen wie: Kreis, Viereck und Dreieck arbeiten und einen Durchmesser von ca. 15 cm nicht überschreiten. Fang z.B. in der Mitte an, verschieden große Kreise zu zeichnen. Am Rand eines Kreises kannst du dann wieder den Zirkel ansetzen und kleinere Kreise, Vierecke oder Dreiecke die sich überschneiden, zeichnen.

Öffnen nun Deine Augen und beginne ein Diagramm für Dein Mandala zu kreieren. Wichtig ist ein Mittepunkt, um den Du alles andere symmetrisch anordnen solltest. Wenn Du meinst damit fertig zu sein, beginne irgendwo mit dem farbigen Ausmalen.

3. Wähle intuitiv die Farben aus, die zu dem passen, was Du momentan empfindest. Lass Deiner Kreativität freien Lauf, die Zeit vergeht um Dich herum wie im Fluge. Es gibt kein Richtig und kein Falsch, übergib Dich dem Tun und überlasse Dich Deiner Eingebung. In unserem Alltag, wo es oft um Richtig oder Falsch geht, tut es gut etwas zu tun bei dem man keine Fehler machen kann. Innere Energie wird so freigesetzt und seelische Kräfte gestärkt. Ein selbst entworfenes Mandala ist etwas einmaliges. Malen ist Meditation.

[1] [2]

@ 2005 entspannung-und-meditation.de


Mein Gästebuch
Tagesspruch